Wirksame Hilfe bei Fremdenergie und Fremdeinfluss

Wie wir helfen

Für Hilfesuchende, die Fremdenergie spüren, für Sensible, die sich in ihrem Wohlbefinden durch Fremdeinfluss bedrängt oder erheblich gestört fühlen, bieten wir zunächst solide fundierte Informationen und auf Wunsch auch eine langjährig erprobte Hilfeleistung an.

Ausgebildete der  ► Medienschule Marinho-Göbel haben sich zu dieser
Studien- und Arbeitsgruppe zusammengefunden und bieten Hilfe.

Voraussetzungen zur ”Behandlung” von Hilfesuchenden
durch die Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe e.V.


Die ”Behandlung” eines Hilfesuchenden
durch Mitarbeiter der Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe
setzt   g r u n d s ä t z l i c h   ein etwa einstündiges persönliches Beratungsgespräch voraus !

Bedingung für eine anschließende "Behandlung" ist,
dass der/die Hilfesuchende mit der Person in (telefonischem) Kontakt bleibt,
mit der sie das persönliche Beratungsgespräch – ● 3 – geführt hat.

Für einen bleibenden Erfolg einer ”Behandlung” ist eine Kooperation
und ein Training
der betroffenen hilfesuchenden Person  u n e r l ä s s l i c h !

K e i n   K o n t a k t  —  k e i n e  "B e h a n d l u n g" !
K e i n   T r a i n i n g  —  k e i n   E r f o l g !

Bitte hier klicken!   ► Wichtiger Hinweis mit wertvollen Informationen


● 1  Hilfesuchende werden von uns grundsätzlich aufgefordert in ärztlicher Behandlung zu bleiben oder aber sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Idealerweise informieren sie ihren Therapeuten über unsere Denk- und Vorgehensweise, sowie unsere Möglichkeit der Hilfeleistung.

● 2  Hilfesuchende werden stets von uns gebeten, sich vor dem ersten persönlichen Kontakt gründlich auf unserer Internetseite zu informieren; dazu sind speziell in der Menu-Zeile unter ►"Basiswissen" auf der linken Seite  ► 6 wichtige Informationen zusammen gestellt.

Gegebenenfalls laden sie das weiter unten genannte Formblatt (als PDF-Datei) herunter und schicken uns dieses ausgefüllt und unterschrieben zu. Wir setzen uns dann gern mit ihnen in Verbindung.

● 3  Jetzt erst vereinbaren wir mit der hilfesuchenden Person einen ersten Termin für ein persönliches Beratungsgespräch (etwa 1 Stunde) und informieren nochmals ausführlich über unsere Denk- und Vorgehensweise und über unsere Absicht zu helfen. Alle eventuell noch offenen Fragen werden geklärt. Niemand wird in irgendeiner Weise gegen seinen freien Willen beeinflusst.

● 4  Erfahren wir in diesem Beratungsgespräch von einer laufenden bzw. beabsichtigten Rückführungs- oder Hypnosetherapie, von der Teilnahme an ”Familienaufstellungen” oder ähnlichen ”Behandlungsweisen”, dann wird eine Behandlung durch die Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe nicht begonnen bzw. ausgesetzt.

● 5  Erst nach unserem Beratungsgespräch mit dem Hilfesuchenden bekommt diese Person über einen Zeitraum von drei Monaten nach erprobtem und bewährtem brasilianischen Vorbild in ihrer Anwesenheit einen Reinigungs-Pass und Passes zum energetischen Ausgleich – ohne jegliche Körperberührung.
   Nach dieser Behandlungsphase ist eine Rückmeldung seitens des Hilfesuchenden erforderlich, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

● 6  In unserem persönlichen Beratungsgespräch erkennen wir fast immer außergewöhnliche Sensibilität bei den Hilfesuchenden; sie haben mediale Veranlagungen und Fähigkeiten, also »Gaben«, die ihnen selbst aber   n i c h t   bewusst sind und unter denen sie deshalb leiden. Oft sind es auch persönliche Verhaltensmuster, die sich nach dem »Gesetz von Ursache und Wirkung« in diesem Leben auf ihr eigenes Wohlbefinden auswirken.

● 7  Sollten entsprechend geschulte Medien spirituell-energetischen Fremdeinfluss auf die hilfesuchende Person erkennen, so werden sich diese Medien der Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe bemühen, diesen Einfluss mit der Technik des »Mediumistischen Heilens« zu unterbinden.

● 8  Ein ”Ergebnis” ( -» was haben wir denn bei dieser Arbeitssitzung herausgefunden? «- ) teilen wir dem Hilfesuchenden   g r u n d s ä t z l i c h   nicht mit !!!

Wie bereits in den Richtlinien und Hinweise der Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe e.V. für hilfesuchende Menschen zum Ausdruck gebracht, sind sich die Mitarbeiter dieser Studien- und Arbeitsgruppe ihrer Verantwortung gegenüber einem hilfesuchenden Menschen bewusst in allem, was sie sagen, schreiben, tun oder auch unterlassen. Siehe dazu auch auf der Menu-Zeile unter ”Basiswissen” die Seite über das ► »Vergessen der Vergangenheit«.

● 9  Gegebenenfalls ermuntern wir die bei uns hilfesuchende Person, ihre persönlichen medialen Veranlagungen und Fähigkeiten – also ihre Begabung – nach dem von uns angebotenen, erprobten und lang schon etablierten Trainingskonzept zu erkennen, um bewusst und selbständig mit ihnen umzugehen, anstatt zu leiden, in eine Abhängigkeit zu gleiten und somit Opfer zu werden.

● 10  Möglicherweise können Mitarbeiter der Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe störende Fremdeinflüsse erkennen und unterbinden, nicht aber die Sensibilität der Hilfesuchenden.

► So eine "Behandlung" kann nicht am Telefon als Fernbehandlung ablaufen.

► Ein wirkungsvoller "Heilprozess" durch »Mediumistisches Heilen« bei ALKASTAR setzt verständlicherweise eine solide Ausbildung und lange Erfahrung der Mitarbeiter voraus.
Aber für einen bleibenden Erfolg ist eine Kooperation und ein Training der betroffenen hilfesuchenden Person   u n e r l ä s s l i c h !

► Hier noch ein wichtiger Hinweis dazu, der aber gerne ”übersehen” wird.
Hier findet man wertvolle Informationen, die sicherlich weiterhelfen, aber möglicherweise aus unbegründeter Angst gar nicht erst gelesen werden.

Nachfolgend aufgelistetes Formblatt
können Sie hier auf Wunsch als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken.



Wir nehmen gerne mit Ihnen Kontakt auf, wenn Sie uns dieses Formblatt – Richtlinien – zuschicken:
–> ausgefüllt mit den Daten   d e r   Person, die von uns behandelt werden soll <–
► Richtlinien und Hinweise der Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe e.V. für hilfesuchende Menschen



Auf Wunsch können Sie diese Seite — Wie wir helfen — als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken.
► Voraussetzungen zur ”Behandlung” von Hilfesuchenden
durch die Allan Kardec Studien- und Arbeitsgruppe e.V.

Weitere Informationen:

► Kurz-Informationen zum »Mediumistischen Heilen«

► Hilfe zur Selbsthilfe
Leitfaden aus einem Informations-Seminar